Leistungsbewertung

Kriterien für mündliche Noten

Die Fachschaften am Hegau-Gymnasium haben Kriterien für die Bewertung der mündlichen Leistung erstellt, die wir auf dieser Seite veröffentlichen werden.

GFS in den Klassen 7-10 und in der Kursstufe

Allgemeines

Jede/r Schüler/in der Klassen 7 bis 10 hat pro Schuljahr eine GFS (=gleichwertige Feststellung von Schülerleistung) in einem Fach seiner Wahl zu erbringen (Verordnung des Kultusministeriums vom 6. Mai 2004 – Artikel 11 §9). Die Fächer sollten in den Schuljahren wechseln. In der Kursstufe müssen insgesamt 3 GFS erbracht werden – möglichst in den ersten drei Halbjahren (Ausnahme: Gemeinschaftskunde).

Benotung

In den Klassen 7 – 10 zählt die Note der GFS  in einem Kernfach als zusätzliche Klassenarbeit; in einem Fach, das kein Kernfach ist, wird die GFS bei der Notenfindung angemessen berücksichtigt.

In der Kursstufe zählt die GFS-Note  in dem Halbjahr, in dem die Leistung erbracht wurde, als zusätzliche schriftliche Klausur.

Die Bewertung der GFS erfolgt nach den schuleigenen Bewertungskriterien; die Gewichtung der GFS-Elemente wird den Schüler/innen bekannt gegeben.

Themenstellung und Termine

Allgemeine Informationen zur GFS in der jeweilign Klassenstufe erhalten die Schüler/innen am 1. Schultag.

Die Fachlehrkräfte stellen in den einzelnen Klassen mögliche GFS-Themen vor und legen die fachspezifischen Anforderungen offen. Auch die Schüler/innen können Themen vorschlagen, wenn diese zum Bildungsplan des jeweiligen Schuljahres und Faches passen und der/die Fachlehrer/in sie akzeptiert.

Die Schüler/innen wählen das jeweilige Fach und das Thema für die GFS bis zu den Herbstferien aus und tragen ihr Thema in die GFS-Liste der Klasse ein.
Diese so vorbereitete Liste wird in der Schule aufbewahrt. Die Fachlehrer/innen tragen nach Erbringung der GFS das Datum und die erteilte Note ein (letzter Termin 17.07.15).

In der Kursstufe unterschreibt der/die Kurslehrer/in den Schüler-GFS-Bogen nach erbrachter Leistung und verrechnet die Note.

Zeitrahmen für Präsentationen und Pflichtelemente der GFS

Zeitrahmen der GFS für Präsentationen
Klassen 7-9:                            10 bis max. 15 Minuten
Klasse 10 und Kursstufe:     15 bis max. 20 Minuten

Pflichtelemente einer GFS
Abhängig von der Klassenstufe sind bestimmte Elemente vorgeschrieben.
Am Anfang eines Schuljahres werden die Schüler/innen darüber informiert.   

Information

Die Informationen zur GFS werden am Anfang des Schuljahres in den einzelnen Klassen unter jahrgangsspezifischen Gesichtspunkten präsentiert.

Das entsprechende Material finden Sie hier zur Einsicht und zum Download:

Folie 1: Übersicht

Folie 2: Äußere Elemente der Präsentation

Folie 3: Innere Elemente der Präsentation

Foile 4: Handout (ab Klasse 9)

Folie 5: Schriftliche Dokumentation (ab Klasse 10)

Folie 6: Bewertungskriterien