Naturwissenschaften

MINT-Logo

Das Hegau-Gymnasium wurde als MINT-freundlicheSchule ausgezeichnet.  Die Abkürzung MINT steht dabei für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.

Die Naturwissenschaften genießen einen hohen Stellenwert an unserer Schule. Neben dem umfassenden Unterrichts-angebot, das über die verpflichtenden Standards hinaus geht, bieten wir unterrichtsbegleitende und außer-unterrichtlicher Aktivitäten, Arbeits-gemeinschaften und Kooperationen an.

Die Freude an den Naturwissenschaften soll geweckt und dieses Interesse gezielt gefördert werden.


 

Aktuelles

26.05.2018 Alice Höfler belegt den 3. Platz im Bundeswettbewerb 
"Jugend forscht"

Darüber hinaus erhält sie den Preis für eine Arbeit zum Thema "Erneuerbare Energien" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

22.03.2018 Alice Höfler ist Landessiegerin bei "Jugend forscht"

Weitere Informationen finden Sie hier.

23.02.2018 Erfolgreiche Jungforscher am Hegau-Gymnasium

Mit vielen Preisen wurden die 14 Schülerinnen und Schüler des Hegau-Gymnasiums beim Jugend forscht-Regionalwettbewerb „Donau-Hegau“ in Tuttlingen für ihre sieben Projekte ausgezeichnet, zwei davon haben sich als Regionalsieger sogar für die weiterführenden Landeswettbewerbe qualifiziert.

Weitere Informationen und Bilder finden Sie hier.

Unterricht

Unterstufe

ab Klasse 5: Naturphänomene und Biologie

Mittelstufe

ab Klasse 7: Physik
ab Klasse 8: Profilfach Naturwissenschaft und Technik (NwT) und Chemie

Kursstufe

4- und 2-stündige Kurse in allen Naturwissenschaften
Informatik als Wahlfach
Vorkurs Mathematik (VKM) als Wahlfach 

Alle naturwissenschaftlichen Fächer werden in dafür eingerichteten Fachräumen unterrichtet. Eine Vielzahl an Schülerübungssätzen und Anschauungsmaterialien erlauben einen schülerzentrierten Experimentalunterricht.

Arbeitsgemeinschaften

Hegau-Bodensee-Seminar

Schüler aus dem ganzen Landkreis beschäftigen sich mit meeresbiologischen Fragestellungen und nehmen an einer einwöchigen Studienfahrt teil.

Jugend forscht –AG

Hier können naturwissenschaftlich Interessierte und Tüftler eigene Forschungsvorhaben realisieren, z.B. Gänseblümchen mit Jetlag, Windräder mit Flügeln wie Ahornsamen oder der Bau eines Putzroboters, der unter dem Bett sauber macht. Unsere Schülerinnen und Schüler haben bereits Regionalsiege, hervorragende Platzierungen und im Jahr 2018 sogar einen Sieg im Landeswettbewerb mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb errungen.

Aktivitäten und Kooperationen

  • Teilnahme an Wettbewerben
  • Exkursionen zu Firmen
  • Besuch anderer Bildungseinrichtungen: Universität, Hochschule, Bildungsakademie
  • Lehrgänge
  • Individuelle Förderung naturwissenschaftlicher Begabung

Naturwissenschaft und Technik (NwT)

NwT ist ein Fach, das sich auf die naturwissenschaftlichen Basisfächer Biologie, Chemie, Geografie und Physik stützt.

Was lernen die Schülerinnen und Schüler in NwT?

  • Sie haben vielfältige Möglichkeiten, handwerkliche Aufgabenstellungen zu bearbeiten. Nach und nach erlangen die Schüler/innen ein Grundverständnis für den Umgang mit Hammer, Säge, Bohrmaschine und anderen handwerklichen Geräten.
  • In Kleingruppen lernen sie, Problemstellungen im Team zu analysieren, zu diskutieren und gemeinsame Lösungsstrategien zu entwickeln. Die Schüler/innen erhalten so einen altersgerechten Einblick in die heutige Arbeitswelt.
  • Darüber hinaus lernen die Jugendlichen, ihre Ergebnisse zu präsentieren und eigene Lösungsansätze darzustellen.
  • Sie lernen moderne Techniken kennen, die z. Bsp. beim Roboterbau eingesetzt werden. Auch werden den Schüler/innen Einblicke in Theorie und Praxis neuer Forschungsgebiete wie Bionik und Nanotechnologie geboten.
  • Last but not least sollen die Schüler/innen aber auch Spaß am Experimentieren haben und lernen, rechts und links der Fragestellungen des Lehrers selbst gemachte Beobachtungen weiter zu verfolgen und auszuarbeiten.