Sport am Hegau-Gymnasium

Dem Schulsport kommt die Aufgabe zu, Kinder und Jugendliche anzuregen und zu befähigen, bis ins hohe Alter ihre körperliche und geistige Leistungsfähigkeit und ihre Gesundheit durch regelmäßiges Sporttreiben zu erhalten sowie vorhandene Neigungen und Begabungen zu fördern.

Den Kernbereich des Schulsports bildet der Sportunterricht, der am Hegau-Gymnasium in allen Stufen mit der vom Bildungsplan vorgesehenen Stundenzahl unterrichtet wird. Wichtigstes Ziel ist der Erwerb einer entsprechenden Handlungsfähigkeit, um Schülerinnen und Schüler für Sportarten im schulischen wie im außerschulischen Bereich zu qualifizieren und sie zu befähigen, eigenen Bedürfnissen entsprechend zunehmend selbstverantwortlich und kritikfähig aus dem vielfältigen sich ständig verändernden Bewegungs-, Spiel- und Sportangebot außerhalb des Sportunterrichts auszuwählen.

Klasse 5-7 (Unterstufe)

In der Unterstufe steht daher eine vielseitige Bewegungsschulung im Vordergrund. Spielerisch werden koordinative und motorische Grundfertigkeiten in den Mannschaftsspielen (Basketball, Fußball, Handball, Volleyball) und Individualsportarten (Gymnastik/Tanz, Gerätturnen, Leichtathletik, Schwimmen) erworben. In der 5. und 6. Klasse findet koedukativer Unterricht statt. Besonders hier bietet der Sportunterricht die Möglichkeit, soziale Kompetenz zu fördern. Fairer Umgang, gegenseitige Hilfe und gemeinsames Erleben und Lernen sind deshalb wichtige Bestandteile.

Klasse 8-10 (Mittelstufe)

In der Mittelstufe bis einschließlich Klasse 10 werden die Fähigkeiten und Fertigkeiten in den Spiel- und Individualsportarten verbessert und vertieft. Manchmal bleibt Zeit für Sportarten aus dem Wahlbereich, beispielsweise Badminton, Tischtennis oder Hockey.

Klasse 11-12 (Kursstufe)

In der Kursstufe tritt die Vermittlung von Fachkenntnissen in engem Theorie-Praxis-Bezug in den Vordergrund. Dabei kann in den Jahrgangsstufen 11 und 12 wieder koedukativ unterrichtet werden. Die Schülerinnen und Schüler im Pflichtfach wählen aus dem Sportartenkanon zwei Sportarten aus – eine Individualsportart und ein Mannschaftsspiel. Sport kann in Klasse 11 und 12 auch als Neigungsfach belegt werden. Dieser Kurs wird mit 4 Wochenstunden  unterrichtet, wovon 1 Stunde als Theorieunterricht stattfindet.

Außerunterrichtlicher Bereich

Die zweite Säule des Schulsports an unserer Schule bildet der außerunterrichtliche Bereich. In den Arbeitsgemeinschaften können Schülerinnen und Schüler ihre sportlichen Neigungen und Fähigkeiten weiterentwickeln. Aus diesen AGs entwickeln sich dann immer wieder Mannschaften, die am bundesweiten Schulsportwettbewerb JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA teilnehmen. Unsere Schule nimmt regelmäßig in den Sportarten Basketball, Handball, Fußball, Judo, Schwimmen, Tennis, Tischtennis, Turnen und Volleyball an den Wettkämpfen teil. Besonders erfolgreich waren dabei in den letzten Jahren die Tischtennisspieler, Turner und Schwimmer mit regelmäßigen Siegen auf der Ebene des Regierungsbezirks Freiburg und auf Landesebene.

Schneesport-Schullandheim Laterns

Die siebten Klassen haben die Möglichkeit eine ganze Woche in Laterns/Vorarlberg im Schneesport-Schullandheim zu verbringen. Diese Erlebniswoche in der freien Natur unterstützt die Ziele unseres „zweiten Pfeilers“ im Schulleitbild als Baustein der Persönlichkeitsbildung - wie eine Studie zum Einfluss von Schulskikursen auf das Selbstkonzept von Jugendlichen bestätigt. „Pädagogisch geplante und durchgeführte Schulskikurse fördern die positive Entwicklung der jugendlichen Persönlichkeit.“ (Sportunterricht 1/2001).

Laterns

Lehrersport

Donnerstags von 17.30 bis 19.00 Uhr treffen sich Lehrer/innen der Schule zu Fitness, Spiel und Spaß!

Kontakt

Hegau-Gymnasium
Alemannenstr. 21
78224 Singen